Wer sind wir?

Hallo,

mein Name ist Lauritz Heinsch und sitze im Büro für sozialen Humusaufbau.

Ich bin gelernter Schreiner-Geselle, Wildnispädagoge, Dipl. Permakultur Designer, Gründer und Veranstalter der Humus-Festivals und Botschafter für Flake.world und Foodsharing.de

 

Beim Studium und in der Umsetzung dieser Themenbereiche habe ich festgestellt, dass sie so dermaßen dicht bei einander liegen und doch noch nicht viele Berührungspunkte bzw. Querverweise vorzuweisen haben.
Äußerst schade, denn die Verbindung all dieser Bereiche macht, für mich zumindest, die Permakultur-Ethik „Earthcare, Peoplecare & Fairshare“ direkt erleb- und erspielbar.

 

 

Mein Name ist Mathias.
Der Initialgedanke ist noch immer meine größte Motivation: Die Vernetzung von positiven und kreativen Menschen, um Energie zu erzeugen die Mut macht, Projekte entstehen lässt oder fördert.
Seit 2013 beschäftige ich mich mit Permakultur und habe die Anwendung der PK-Ethik und der PK-Prinzipien auf soziale Prozesse als mein stärkstes Feld entdeckt. Die erlernten und wiederentdeckten Fähigkeiten wende ich mittlerweile in meinem direkten Wohnumfeld in der Berliner Gropiusstadt und der Umgebung in vielen Projekten an (z.B. www.initiative-jungfernmühle.de, www.permakultur-picknick.de)
Ich bin sicher: Den Blick auf das Positive zu lenken, Erträge zu erkennen und das große Ganze zu sehen sind Methoden, die mit ein wenig Übung die eigene Lebensqualität nachhaltig steigern können.